Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung (IPF)

EAGLE - Entwicklung und Demonstration einer dynamischen, webbasierten Rating-Plattform für erneuerbare Energien

Das EAGLE-Projekt ist Teil des siebten Rahmenprogramms (RP7) der Europäischen Kommission und trägt den Titel "Entwicklung und Demonstration einer dynamischen, webbasierten Rating-Plattform für erneuerbare Energien". 

Das Ziel des Projektes ist es, dass die beteiligten kleinen und mittleren Unternehmen ihre Marktdurchdringung bei der Konstruktion, Herstellung und Installation von Technologien Erneuerbarer Energien erhöhen. Dafür wird eine intelligente web-basierte Erneuerbare Energien Plattform geschaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen leicht verständliche, objektive und genaue Informationen über Erneuerbare Energiesysteme, die auf Gebäuden installiert werden können, bereitgestellt werden. Zu diesen Informationen zählen auch Investitionsrenditen individueller Installationen. Zusätzlich werden Informations- und Bildungskampagnen über die Vorteile erneuerbarer Energien für Hausbesitzer wie auch andere Endbenutzer (z.B. Verwaltungen, private Unternehmen etc.) ermöglicht.

Die Schwerpunkte der Arbeiten am IPF liegen darin, automatisch 3D-Höhendaten aus Luftbildern abzuleiten und daraus geeignete Dachflächen zu extrahieren, die für solartechnische Anlagen relevant sind.

Das Bildbeispiel zeigt automatisch extrahierte Dachflächen, die aus 3D-Laserscannerdaten einer Befliegung des Projektpartners Bluesky International Limited in Leicester/England abgeleitet wurden. Die Einfärbung der Dachflächen zeigt den Grad der Verschattungen im Dezember an (dunkel Orange: nahezu keine Verschattung, dunkel Violett: starke Verschattungen).

EAGLE_Verschattung_Beispiel
LIDAR copyright: Bluesky International Limited